10 Eigenschaften einer guten Mutter

Bin ich eine gute Mutter?

Hier auf dieser Seite findest du 10 Eigenschaften einer guten Mutter.

gute mutter, gute mutter kind beziehung, gute mutter eigenschaftenJetzt für später merken :-)

Irgendwann überkommt jeder Mutter einmal dieser Zweifel: Bin ich eine gute Mutter? Was macht für mich eine gute Mutter aus? Welche Mutter möchte ich für mein Kind sein?

Gut ist es, sich diese Frage auch ruhig schon vor der Geburt zu stellen, denn das Leben kommt häufig dazwischen und da hilft es uns immer eine Vision zu haben.

Ich habe das Netz durchstöbert und bin u.a. beim Urbia Magazin fündig geworden. Ergänzt durch meine community und ein paar eigene Gedanken ist dann dieser Blogpost entstanden.

Hier sind die meist genannten Antworten: 

Die 10 Eigenschaften einer guten Mutter

1) Körperliche Nähe geben

Dies ist ein Bedürfnis, dass gerade auch in meinen Babyspaß Kursen immer wieder thematisiert wird.

Auf grausame Weise  haben wir Menschen inzwischen herausgefunden, dass Babys ohne körperliche Nähe nicht überlebensfähig sind, selbst wenn alle anderen Grundbedürfnisse befriedigt werden.

Dieses Bedürfnis ist im ersten Lebensjahr am größten, doch grundsätzlich suchen Kinder immer wieder die Geborgenheit durch die körperliche Nähe. Auch Toben und Rangeln sind Ausdruck körperlicher Nähe.

Diese Nähe stärkt die Kinder von Innen.

2) Bedingungslos lieben und annehmen 

Als Eltern lieben wir unsere Kinder - egal wie. Sie sind für uns wunderschön und genau richtig.

Auch später wenn sie älter werden, ist es für die Kinder enorm wichtig, so angenommen zu werden wie sie sind.

So schwer es manchmal fällt: den offenen Blick für unsere Kinder zu behalten auch wenn sie so gar nicht unseren „Vorstellungen“ entsprechen, ist wohl eines der größten Geschenke, das wir unseren Kindern machen können.

Sie wünschen uns, dass wir hinter ihnen stehen, wenn sie Unterstützung benötigen oder vor sie stellen, wenn sie zu unrecht beschuldigt werden. Wir dürfen auch gerne neben ihnen stehen, wenn wir uns auf Augenhöhe mit ihnen unterhalten.

Eine Sache, die immer wieder genannt wurde war, dass sich Kinder wünschen, dass ihnen erst einmal zugehört wird, auch wenn sie augenscheinlich „Mist gebaut“ haben. Sie möchten zunächst die Möglichkeit bekommen ihre Version der Geschichte zu erzählen.

Damit kommen wir auch schon zur dritten Eigenschaft einer guten Mutter:

3) Gerne zuhören, ohne zu bewerten

Alle Kinder freuen sich, wenn sie einfach erzählen dürfen, ohne die Angst haben zu müssen, ver- oder beurteilt zu werden.

Das trifft auf alle Menschen zu, daher ist diese Eigendchaft auch im Umgang mit anderen Menschen extrem hilfreich.

Ein offenes Ohr zu haben, bedeutet präsent zu sein, nicht nebenbei am Handy zu tippen oder fernzusehen. Wenn wir das Gefühl haben, das uns achtsam zugehört wird, dann fühlen wir uns angenommen und wertgeschätzt.


Ruhig bleiben und nicht gleich in die Luft gehen?

Dann mach jetzt das Quiz und finde deinen persönlichen Kraftsatz, um gelassen und ruhig zu bleiben.

zum Quiz ...

4) Vertrauen und zutrauen

Eine der wichtigsten Eigenschaften einer guten Mutter ist das Vertrauen und das Zutrauen in das eigene Kind.

Vertrauen kommt von Trauen. Wir selber müssen unsere Ängste bei Seite schieben und dem Leben und der Natur vertrauen, dass alles schon gut werden wird.

Nicht immer ist das Gute in einer Situation sichtbar. Wir müssen selber vertrauen, damit wir auch unseren Kindern diese Zuversicht schenken können.

Wir sollten unsere Kinder ausprobieren lassen, auch Frust aushalten. Unseren eigenen und den der Kinder.

Wie oft muss ein Baby/ Kleinkind immer wieder aufstehen, bis es dann seinen eigenen Schritte ohne hinzufallen gehen kann?

Dies Auszuhalten ohne wirklich helfen zu können ist auch für Eltern ein Lernprozess.

Als Eltern freuen wir uns dann über die selbstgemeisterten Erfolge unserer Kinder mit und schenken ihnen dadurch noch mehr Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten. So unglaublich wertvoll!

5) Loslassen

Diese Eigenschaft hängt viel mit dem Vertrauen und Zutrauen zusammen. Nur wenn wir vertrauen und zutrauen, dann können wir auch loslassen.

Allerdings ist es wichtig, sich dies immer wieder bewußt zu machen.

Es gibt im Leben immer wieder neue Situationen, in denen wir loslassen (müssen), obwohl die durchsichtige Nabelschnur uns so gerne zurückhalten möchte: das erste Mal mit dem Fahrrad alleine zum Bäcker war für mich z.B. so eine Situation.

Ich wußte, es war der nächste Schritt, doch am liebsten wäre ich hinterher gefahren oder vielleicht gleich mit? Unsere Tochter ist dann gefahren - mit Helm ohne Handy ;-) Loslassen.

Alles ist gut gegangen und sie war soooo stolz!

6) Über sich selbst lachen können

Das Leben locker nehmen und auch die eigenen Fehler mit Humor anerkennen, ist eine der Eigenschaften einer guten Mutter, die auch strubbelige Phasen in Zeiten des Trotzes oder der Pubertät gut überstehen lassen.

Unsere Kinder brauchen keine Übermutter, die in allen Bereichen perfekt und vollkommen zu sein scheint. Sie brauchen eine echte Mama mit echten Gefühlen, die auch dazu steht, dass sie vielleicht nicht immer alles im Griff hat und auch nicht für alles die perfekte Lösung auf der Hand.

Diese Mama kann dann aber im Chaos improvisieren und macht dann das nächste Mal in der gleichen Situation vieles besser. Sie zeigt den Kindern wie sie mit eigenen Schwächen umgehen können, ohne dass sie ihr Selbstwertgefühl verlieren.

7) Auch mal "Nein" sagen

Kinder mögen bzw. brauchen Eltern, die zu ihren Werten stehen. Auch wenn die Kinder vielleicht später an der ein oder anderen Stelle sagen werden. „Boah, da wart ihr aber echt streng mit uns.“ Sie bewundern, dass ihr nicht nachgegeben habt. Das ist wertvoll, weil die Kinder dadurch lernen, dass auch Gruppenzwang aushaltbar ist, solange man für seine Werte und Überzeugungen eintritt.

Als Eltern sind wir wie Leitplanken für unsere Kinder. Wie können wir ihnen die Richtung weisen, wenn wir flexibel wie Gummi sind und unsere Worte immer von den Meinungen und Werten anderer abhängig machen? Gerade in stürmischen Zeiten brauchen wir eine innere Haltung, die fest steht und an der sich unsere Kinder auch reiben dürfen. Haltung kommt von aushalten. Als Eltern halten wir auch unfreundliches Verhalten unserer Kinder aus, weil wir sie lieben und es nicht persönlich nehmen.

Dem eigenen Herz zu folgen, das eigene Kind zu berücksichtigen, dass ist das, was bei unseren Kindern ankommt.

Und das führt mich direkt zu einer der nächsten Eigenschaften einer guten Mutter.

8) Andere Meinungen zulassen und über sich selber nachdenken

Auch als richtungsweisende Mutter mit Werten darf ich immer mal wieder mein Verhalten spiegeln und überlegen, ob ich in dieser oder jenen Situation so reagiert habe, wie ich mir das von mir gewünscht hätte.

Es ist nichts in Stein gemeißelt und wir erleben jede Situation zum ersten Mal mit diesem Kind.

Und wenn die Kinder älter sind, können wir auch nachfragen. Wie hast du das empfunden? Das bedeutet nicht, dass wir nachgeben. Wir bleiben nur im Gespräch und zeigen uns verletzlich.

Eine der Eigenschaften einer guten Mutter ist as auch, dass sie Regeln, die sich als nicht umsetzbar erweisen, abwandelt, ohne zu befürchten, dass sie dadurch unglaubwürdig wird. Sie bleibt im Gespräch mit ihren Kindern.

9) Sich Zeit nehmen

Kinder freuen sich immer über Exklusiv-Zeit mit ihrer Mutter. Wenn es uns also gelingt, dass wir immer wieder auch Zeit zu Zweit erschaffen, in der wir nur für ein Kind ganz präsent sind, dann erwärmen wir das Herz unserer Kinder.

Das müssen auch keine abgedrehten Abenteuer sein. Ein Einkauf zu Zweit ohne Hektik, bei dem ein paar Leiblingsspeisen des Kindes im Korb Platz finden, reicht da manchmal schon völlig aus.

Oder abends im Bett kuscheln und Quatsch machen, was für eine Freude für Mama und Kind.

10) Das eigene Glück im Blick haben

Als gute Mutter kümmern wir uns auch um uns selber. Wir sind nicht die, die sich für andere ohne Ende aufopfert und immer als Letzte drankommt.

Wir nehmen unsere Bedürfnisse wahr und kommunizieren sie auch. Wir achten darauf, dass unser Leben in Balance bleibt, weil wir wissen, dass wir nur dann auch unser bestes Ich leben können.

Wir geben unseren Kindern damit die wichtige Botschaft, dass auch sie sich um ihre Bedürfnisse kümmern dürfen und nicht immer bis an den Rand der Erschöpfung gehen müssen, um Anerkennung zu bekommen.

Wenn dies ein Bereich ist, in dem du noch nicht ganz bei dir bist, dann schau dir meine 4-teilige Videoserie an. In der zeige ich dir erste Schritte wie du wieder mehr Energie und Souveränität in deinen Alltag als Mutter zurückbekommst.

Tausche dich aus!

Die Eigenschaften einer guten Mutter werden auch weiter bei Instagram unter dem Post vom heutigen Tag diskutiert. 

Komme mit dazu und tausche dich aus!


Ruhig bleiben und nicht gleich in die Luft gehen?

Dann mach jetzt das Quiz und finde deinen persönlichen Kraftsatz, um gelassen und ruhig zu bleiben.

zum Quiz ...


Du suchst mehr Impulse für dein entspanntes Mama Leben?

Dann starte direkt mit meinem kostenfreien 4-teiligen Videokurs!

Dort zeige ich dir, wie du als Mutter wieder Energie und Gelassenheit in deinen Alltag als Mutter zurückbekommst. 



vom limit zurück in den flow

Triff mich auf Facebook!

Komm' in unsere kleine, private FB Gruppe. Hier kannst du dich austauschen und erhältst viele Tipps und Impulse für dein Mama-Leben ♥︎

Zur Gruppe


Folge mir auf Instagram!

Instagram


Home - Mama Blog - 10 Eigenschaften einer guten Mutter